Tag Archives: Betrüger

Polizei warnt vor falschen Kripobeamten

Leipzig – Stötteritz, Lausicker Straße Zeit: 22.05.2012, gegen 10:30 Uhr Eine 75-jährige Leipzigerin wurde Opfer eines gemeinen Trickdiebstahls. Die Leipzigerin kam von einem Spaziergang nach Hause. Im Treppenhaus begegnete ihr ein unbekannter Mann. Dieser sprach sie mit ihrem Namen an

Betrüger gaben sich als Taubstumme aus

Dresden-Kaditz – 21.05.2012, 14.00 Uhr Gestern Mittag nahmen Polizeibeamte nach einem Bürgerhinweis eine Frau und einen jungen Mann fest, die im Elbepark Geld, angeblich Spenden, sammelten. Ein aufmerksamer Bürger hatte die zwei Personen im Bereich des Parkplatzes beobachtet. Sie stellten

Betrüger unterwegs

Laußnitz – B 98, 13.04.2012, gegen 15:00 Uhr Der Fahrer sowie die Beifahrerin eines beigen PKW der Marke Fiat oder Renault mit Berliner Kennzeichen boten einem Laußnitzer auf der B 98 unter Vortäuschen einer persönlichen Notlage verschiedene Waren, wie Besteckkasten,

Betrüger kommen nicht zum Erfolg

Lauter – (ow) Zwei Betrüger sind am Mittwochvormittag bei einem 74- Jährigen damit gescheitert, sich Geld von ihm zu erschleichen. Die beiden hatten den Senior auf dem Nachhauseweg

Achtung Betrüger!

Dresden-Seevorstadt – 27.03.2012, 10.45 Uhr Gestern versuchten Betrüger erneut, über Paysafekarten 500 Euro von einer Dresdner Seniorin (77) zu erlangen. Ein Unbekannter hatte

Öffentlichkeitsfahndung nach EC-Karten Betrüger

Neusalza-Spremberg –26.11.2011, 10:30 Uhr Am 26.11.2012 gegen 10:30 Uhr entwendeten unbekannte männliche Täter im Netto-Markt in Neusalza-Spremberg aus der Handtasche einer 64-Jährigen die Geldbörse. In dieser befanden sich etwa 250,- € und die EC-Karte. Ein Täter lenkte die ältere Frau

Betrüger scheitern an besonnenen Senioren – Wachsamkeit geboten!

Zwickau/Wilkau-Haßlau/Langenbernsdorf – (ow) Der Besonnenheit von Senioren aus dem Landkreis Zwickau ist es zu verdanken, dass in bislang fünf bekannten Fällen mutmaßliche Betrüger nicht zum Ziel kamen. Unbekannte weibliche und männliche Personen hatten sich am Donnerstagvormittag und -mittag telefonisch bei

Warnhinweis

Borna/Geithain – Seit einigen Wochen ist in Geithain und Borna eine männliche, südländisch aussehende Person (bräunliche Hautfarbe, ca.170 cm groß) unterwegs um Diebstähle(bisher acht angezeigt) zu begehen. Dieser Unbekannte spricht gezielt ältere, meist mit einer Behinderung oder schweren Krankheit lebenden

Betrüger geben sich als Handwerker aus

Görlitz – Stauffenbergstraße, 29.02.2012, 13:30 Uhr – 14:00 Uhr Zutritt zur Wohnung einer 88-Jährigen verschafften sich zwei bislang unbekannte Männer, indem sie vorgaben, Handwerker zu sein und die Gas- und Stromzähler ablesen und überprüfen zu wollen. Unter diesem Vorwand nahmen

Wer kennt die Betrüger?

Stadtgebiet Leipzig – Zeit: 14.06.2011 bis 23.06.2011 Im Zeitraum vom 14. bis 23.06.2011 kam es im Stadtgebiet von Leipzig zu mehreren Betrugsstraftaten zum Nachteil älterer Leipziger. In bisher vier bekannten Fällen rief immer ein unbekannter Mann bei den Geschädigten (71

Vorsicht: „Enkel“-Trickbetrüger unterwegs!

Leipzig – Unbekannte Täter riefen vorwiegend ältere Bürger an und gaben sich als Verwandte aus. Sie erklärten weiter, sich in einer Notlage zu befinden und Bargeld zu benötigen. Weitere Betrugsversuche gab es an den darauffolgenden Tagen. Elf weitere Betroffene informierten

Trickbetrüger unterwegs

Chemnitz/OT Markersdorf – (Sch) Opfer eines Trickbetrügers wurde am 11.02.2012 eine 80-Jährige von der Faleska-Meinig-Straße. Ein Unbekannter gab sich als Mitarbeiter eines Kabelbetreibers aus. Unter dem Vorwand, zu prüfen, ob die Umstellung des Fernsehprogramms von Analogempfang zu Digitalempfang möglich ist,

Ausländische Betrüger – Warnmeldung der Polizei

„Geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“ mal anders. Bei der Kripo Meißen wurde ein Betrugsverfahren bearbeitet, welches dem Phänomen Nigeria-Banden bzw. Nigeria-Connection zuzuordnen ist. Demnach wurde über eine Internetplattform ein Pferd zum Verschenken angeboten. Lediglich ein Geldbetrag sollte für

Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung von mehreren Betrugsfällen (Phantombild)

Phantombild - Betrug Chemnitz

Chemnitz/OT Morgenleite/OT Kaßberg – (As) Mit der Medieninformation Nr. 22 vom 11. Januar 2012 informierte die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge bereits über das Vorgehen von Betrügern in Chemnitz, die sich offensichtlich zielgerichtet an Spätaussiedler gerichtet hatten. Eine 52-jährige, aus Usbekistan stammende Frau