Tag Archives: Braunkohle

Alles zum Thema Lausitzer Braunkohle

Online-TIPP: Alles zum Thema Lausitzer Braunkohle Die Brandenburger Landesregierung hat am Dienstag die Energiestrategie des Landes bis 2030 verabschiedet. Die erneuerbaren Energien sollen zwar weiter ausgebaut werden. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Braunkohlegipfel in Leuna beschließt gemeinsame Erklärung: Braunkohle für nachhaltige Energie- und Grundstoffversorgung unverzichtbar

Hiermit erhalten Sie eine Medieninformation des Presse- und Informationsamtes der Landesregierung Sachsen-Anhalt: Leuna (27. Februar 2012) – Die Länder Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt haben sich heute in Leuna auf eine gemeinsame Erklärung zur künftigen Nutzung der heimischen Braunkohle verständigt. Im

Für Auslaufmodell Braunkohle dürfen Menschen nicht aus ihrer Heimat vertrieben werden

Wir rufen dazu auf, Einwendungen gegen die Erweiterung des Tagebaus Nochten zu schreiben. Noch bis zum 20. Januar können Einwendungen gegen die Fortschreibung des Braunkohleplanes Tagebau Nochten schriftlich eingereicht werden. Dazu erklären Stephan Kühn, sächsischer Bundestagsabgeordneter und Horst Schiermeyer, energiepolitischer

Ein neuer Vorstand für das Orchester Lausitzer Braunkohle

Andreas Wache, Horst-Dieter Tannhäuser, Jörn Teichert, Jörg Gemeiner und Katja Zornkau gehören zum neuen Vorstand des Orchesters Lausitzer Braunkohle Hoyerswerda e.V. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Atomausstieg bedeutet keine Renaissance der Braunkohle

GRÜNES Diskussionspapier zur Energiewende in Sachsen Nach Fukushima scheinen Kanzlerin Merkel und Umweltminister Röttgen mit dem Atomausstieg ernst zu machen. Beiden dämmert, dass die CDU ihre Mehrheitsfähigkeit verliert, wenn sie weiter als Atompartei wahrgenommen wird. Dies ist die historische Bedeutung

Freistaat Sachsen muss Kommunen für Zukunft nach der Braunkohle unterstützen

Der Energiekonzert Vattenfall beabsichtigt Gewinne aus der Braunkohleverstromung mit den Rücklagen für den Rückbau von Atomanlagen zu verrechnen. Sächsischen Gemeinden drohen dadurch Verluste bei der Gewerbesteuer. Dazu erklärt der sächsische Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Stephan Kühn: "Die Unternehmenspolitik von

Sachsen setzt weiter langfristig auf Braunkohle Linke und Grüne fordern Eile

Dresden. Sachsen setzt bei der Energieversorgung langfristig auf einheimische Braunkohle. Das machte Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) am Mittwoch in einer Erklärung im Dresdner Landtag klar. Einen Termin für den Ausstieg aus der Braunkohle und die komplette Versorgung mit erneuerbarer Energie

Grüne drängen auf neues Energiekonzept für Sachsen Tillich plädiert für Braunkohle

Dresden. Die Grünen pochen auf ein neues Energiekonzept für Sachsen und fordern den Ausstieg aus der Braunkohle. „Wenn wir die Klimaschutzziele ernst nehmen, müssen wir schnell aus der Braunkohle raus“, sagte der energie- und klimapolitische Sprecher der Grünen im Landtag,

Akzeptanz von Stein- und Braunkohle steigt – Ostdeutsche zweifeln am schnellen Atomausstieg

Nach dem Reaktorunglück im japanischen Fukushima hat sich in Deutschland die Zustimmung zur Verstromung von Stein- und Braunkohle verdreifacht. Die Akzeptanz der Steinkohle stieg bundesweit von zehn Prozent im September 2010 auf jetzt 31 Prozent, die der Braunkohle von neun

Tillich Braunkohle ist wichtige Überbrückungstechnologie

Dresden. Auf dem Weg ins Zeitalter der erneuerbaren Energien sieht Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) die einheimische Braunkohle als wichtige Überbrückungstechnologie. „Es gibt in Deutschland einen gesellschaftlichen Grundkonsens zum Atomausstieg. Allerdings müssen wir einen Weg finden, um die Grundenergieversorgung zu