Tag Archives: Demokratie

Protest als Schule der Demokratie

Ist Dresden sein Problem mit Neo­nazis los? Ihren Großaufmarsch, am 18. Februar haben sie zumindest abgesagt. Die Blockaden der vergangenen Jahre haben Wirkung gezeigt, sagen einige. Manches scheint dafür zu sprechen. Die Frustration unter den verhinderten Neonazi-Demonstranten jedenfalls war 2010

Jahresausblick des Ministerpräsidenten: Schwerpunkt auf soliden Finanzen und Stärkung der Demokratie

Dresden (27. Januar 2012) – Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat heute in Dresden einen Ausblick auf das Jahr 2012 gegeben. Im Fokus stehe in diesem Jahr die Fortsetzung der soliden sächsischen Haushaltspolitik, die sich in der Aufstellung des Doppelhaushaltes 2013/2014 widerspiegeln

Linken-Chef Ernst: Verfassungsschutz „ist überflüssig und gefährlich für die Demokratie“

Leipzig (ots) – Für den Parteichef der Linken, Klaus Ernst, ist der Verfassungsschutz „überflüssig und gefährlich für die Demokratie“. Ernst, der selbst nicht auf der internen Liste der beobachteten Linken-Politiker durch den Nachrichtendienst steht, sagte zur umfassenden Beobachtung führender Teile

Bischöfe und Staatsregierung gemeinsam für die Werte der Demokratie

Dresden (30. November 2011) – Gemeinsam gegen Extremismus, Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz: Die Evangelischen Landeskirchen und die Katholischen Bistümer im Freistaat Sachsen sowie die Sächsische Staatsregierung sind sich einig, dass Bedrohungen durch Gegner der Demokratie kein Raum gelassen wird. Dies ist

Landespolizeipräsidium – Statement Staatsminister Ulbig zum Zwickauer Appell für Demokratie und Toleranz

In ganz Deutschland sind die Menschen schockiert und bestürzt. Auch ich bin bestürzt. Es macht fassungslos, dass Neonazis acht Jahre lang brutale Morde und schwerste Straftaten in ganz Deutschland verüben konnten und dabei unentdeckt blieben. Sie haben dreizehn Jahre lang

102/2011 Gebhardt bittet um breite Unterstützung des Zwickauer Appells für Demokratie und Toleranz

Am morgigen Freitag, dem 25.November mobilisiert ein breites parteiübergreifendes Bündnis für 18.00 Uhr zum Georgenplatz nach Zwickau um ein klares Zeichen gegen die rechte Mordserie zu setzen. Dazu erklärt Rico Gebhardt, der Vorsitzende der sächsischen … Pressemitteilungen

Statement Staatsminister Ulbig zum Zwickauer Appell für Demokratie und Toleranz

In ganz Deutschland sind die Menschen schockiert und bestürzt. Auch ich bin bestürzt. Es macht fassungslos, dass Neonazis acht Jahre lang brutale Morde und schwerste Straftaten in ganz Deutschland verüben konnten und dabei unentdeckt blieben. Sie haben dreizehn Jahre lang

Zwickauer Appell für Demokratie und Toleranz

In einem gemeinsamen Appell. rufen Sabine Zimmermann, MdB Regionsvorsitzende DGB Südwestsachsen und Dr. Pia Findeiß, die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am Freitag, dem 25.11.2011, um 18.00 Uhr auf dem Zwickauer … Aktuelle Nachrichten

Kunstpreis für Toleranz und Demokratie vergeben

Bereits zum zweiten Mal vergibt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit dem Landesverband Soziokultur den Sächsischen Kunstpreis für Toleranz und Demokratie in Höhe von 3.000 Euro. Die Verleihung des Preises erfolgt im Rahmen der Konferenz „Demokratie im

Workshop zu Demokratie und Extremismus

Einen Workshop „Demokratie und Extremismus: Argumentieren in der Kommune“ bietet das Bildungswerk Kommunalpolitik Sachsen am Sonnabend, 24. September, von 9 bis 15 Uhr im Achat-Hotel an. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

9. Oktober 2011: Polnischer Botschafter hält Rede zur Demokratie in der Nikolaikirche

Stadt Leipzig Schlagzeilen

Schwimmen für Demokratie und Toleranz am 17. September in Zwickau

Am kommenden Samstag, den 17. September 2011 veranstalten der Freistaat Sachsen und die Stadt Zwickau das 2. „Schwimmen für Demokratie und Toleranz – Ich bin dabei“. Mitmachen können sowohl Vereins- als auch Freizeitschwimmer, die Gesicht zeigen wollen für Demokratie, Toleranz

29/2011 Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus ist Verpflichtung zu Demokratie und Toleranz

Zum 66. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus am 8. Mai erklärt Jens Thöricht, Mitglied des Vorstandes der Partei DIE LINKE in Sachsen: „Der Tag der Befreiung ist für DIE LINKE ein Tag des ehrenden Gedenkens an die Opfer rassistischer und

Zwei Millionen Euro für „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“

Im Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ erhielten bisher 88 Träger einen Zuwendungsbescheid für ihre Projekte. Insgesamt stehen für die Projektförderung im Jahr 2011 knapp zwei Millionen Euro zur Verfügung. Es musste eine Auswahl getroffen werden, denn für die