Tag Archives: Entschädigung

Entschädigungsversprechen für Neonazi-Opfer steht auf tönernen Füßen

Haushaltsansatz wird halbiert , aber 50.000 Euro PR-Geld genehmigt Leipzig (ots) – Das Versprechen der Bundesjustizministerin, die Opfer der rechtsterroristischen Mordserie finanziell zu entschädigen steht, nach einem Bericht der „Leipziger Volkszeitung“ (Dienstag-Ausgabe) auf tönernen Füßen. Nach einem Bericht der Zeitung

Sachsen prüft eigene Entschädigung für Gemüseanbauer

Sachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer kritisiert die strengen Vorgaben der EU für die Entschädigung von Gemüseanbauern. So müssen die Landesbehörden Betriebe, die entsprechende Anträge stellen, zu 100 Prozent kontrollieren, wenn diese nicht Mitglied einer Erzeugerorganisation sind. Für Mitgliedsbetriebe von Erzeugerorganisationen ist

Entschädigung abgelehnt

Ostelbien (TZ). Der Kathewitzer Igor Rogasch ist in der ostelbischen Zweckverbandsversammlung mit einem Antrag auf Entschädigung für eine Trinkwasser-Ersatzversorgung gescheitert. Das Ganze hatte dahingehend Brisanz, als dass Rogasch selbst Arzberger Zweckverbandsrat ist. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer

Mehr Entschädigung für Feuerwehren

Die freiwilligen Feuerwehrleute sollen erstmals eine jährliche finanzielle Anerkennung erhalten. Wenn der Stadtrat heute Abend der Entschädigungssatzung zustimmt, kommen auf die Stadt Hoyerswerda zwar pro Jahr Mehrausgaben in Höhe von 13 000 Euro zu. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Bistum Dresden-Meißen Entschädigung für Missbrauchsopfer

Dresden. Missbrauchsopfer aus dem Bistum Dresden-Meißen haben Entschädigungen für die sexuellen Übergriffe katholischer Geistlicher gefordert. Wie Bistumssprecher Michael Baudisch sagte, haben einige der sechs bekannten Opfer Anträge gestellt. Andere verzichteten ihm zufolge jedoch ausdrücklich darauf. Die Fälle aus den 1970er

Schkeuditz Lärmproblem CDU-Fraktionschef plädiert für Entschädigung

Schkeuditz. Der nächtliche Flug- und Bodenlärm am Flughafen Leipzig/Halle ist seit Jahren schon Thema verschiedener Bürgerinitiativen (BI) und zahlreicher Gesprächsrunden. Auf Antrag der Schkeuditzer SPD-Stadtratsfraktion soll es zusätzlich zum Leipziger Flughafen-Forum in Schkeuditz ein weiteres großes Gremium geben, bei dem