Tag Archives: Ernte

Obstanbauer erwarten gute Ernte

Die sächsischen Obstanbauer können in diesem Jahr beruhigt in die Apfelernte starten, sie erwarten mit 92 000 Tonnen eine Erntemenge auf Normalniveau. Das geschätzte Ergebnis liegt im Durchschnitt der zurückliegenden vier Jahre. Obwohl die Rekordernte von 2009 (105 000 Tonnen)

Was erwarten Sie von der diesjährigen Ernte?

Landkreis (TZ). Das Frühjahr war extrem warm und trocken. Die Bauern, nicht nur in der Torgauer Region, müssen mit Ernteausfällen rechnen, weil einfach das Wasser auf den Feldern fehlte. Doch wie groß könnten die Verluste wirklich werden? TZ bat Landwirte

Sächsische Erdbeerbauern erwarten durchschnittliche Ernte

Sornzig-Ablaß. Die sächsischen Erdbeerbauern erwarten in diesem Jahr nur mäßigen Ertrag. „Wir rechnen mit 4000 Tonnen auf 440 Hektar Anbaufläche“, sagte Udo Jentzsch, Geschäftsführer des Landesverbandes Sächsisches Obst e.V., am Dienstag in Sornzig-Ablaß (Nordsachsen) beim offiziellen Start in die Erdbeersaison.

Zu wenig Regen – Sachsens Landwirte bangen weiter um Ernte

Dresden. Die jüngsten Regenfälle haben keine Entspannung auf Sachsens Feldern gebracht. „Das war lange noch nicht genug, um die Defizite der vergangenen Monate auszugleichen“, sagte Andreas Jahnel, Pflanzenbauexperte beim Landesbauernverband, am Freitag. Schlimm stehe es vor allem im Bereich Nordsachsen.

Nach Frost Winzer im Freistaat fürchten um ihre Ernte

Dresden. Nach kräftigen Frösten in der vergangenen Nacht fürchten Sachsens Winzer um ihre Reben. „Die Lage ist kritisch“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des sächsischen Weinbauverbandes, Ralf Walter, am Donnerstag. Das genaue Ausmaß sei derzeit zwar noch nicht abzusehen. „Die Winzer

Sachsens Landwirte sorgen sich um Ernte – Einbußen beim Raps erwartet

Dresden. Angesichts der bereits lange anhaltenden Trockenheit sorgen sich die Landwirte in Sachsen um die Ernte. „Vor allem beim Raps drohen in diesem Jahr Einbußen“, sagte Andreas Jahnel, Pflanzenbauexperte beim Landesbauernverband. Die Bestände seien bereits stark geschädigt aus dem feuchten

Frost und Regen verhageln Sachsens Winzern die Ernte

Kamenz. Frost und Regen haben den Winzern in Sachsen 2010 erneut die Ernte verhangelt. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, wurde mit 12 600 Hektolitern zwar gut ein Viertel mehr Wein geerntet als 2009, dennoch ist das kein Grund zur Freude.