Tag Archives: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Kein Spaß …

Chemnitz/OT Altendorf – (Hi) … war die Tat von 2 Jugendlichen (14 und 16 Jahre) , die sich am Freitagabend, gegen 20.45 Uhr, einen Spaß machen wollten und im Bereich der Waldenburger Ecke Zinzendorfer Straße einen Beutel mit leeren Flaschen

Gullydeckel entfernt – gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Görlitz – Gottlieb-Daimler-Straße/Robert-Bosch-Straße, Gewerbegebiet und Markersdorf, Am Hotherberg, Gewerbegebiet, 13.11.2012 – 14.11.2012, zwischen 08:38 Uhr und 11:02 Uhr polizeibekannt Gestern Vormittag sind der Polizei in Görlitz gleich drei Fälle angezeigt worden, in denen Unbekannte Gullydeckel aus der Straße entfernt und

Demonstrationen

Leipzig – Roscherstraße/Pittlerstraße Zeit: 01.11.2012, 15:30 Uhr bis 18:15 Uhr Am Donnerstag, den 1. November 2012 fanden zwei Versammlungen der NPD in Leipzig statt. Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ rief zur Teilnahme an einer Protestkundgebung in der Berliner Straße Ecke

Ein Unbekannter hob die Abdeckungen von Straßeneinläufen aus

Delitzsch – In der Nacht zum Mittwoch wurden in der Dübener Straße durch einen Unbekannten die Abdeckungen von Straßeneinläufen ausgehoben und ein Straßennamensschild aus seiner Verankerung gerissen. Anschließend verbog der Täter das Schild. Die Abdeckungen wurden wieder auf die Straßeneinläufe

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Bautzen – Muskauer Straße, 20.10.2012, 02:10 Uhr, 22.10.2012 polizeibekannt Zu einem Verkehrsunfall kam es bereits am frühen Samstagmorgen, als eine 58-Jährige mit ihrem Pkw Mercedes auf der Muskauer Straße in Bautzen unterwegs war. Sie fuhr plötzlich über einen auf der

Gullydeckel auf die Straße gelegt – Ölwanne aufgerissen und 1.500 Euro Schaden

Plauen/OT Straßberg – Am Freitagabend hoben Unbekannte einen Gullydeckel aus und legten diesen auf die Straße Zangler. Der Fahrer (43) eines Volvo V 50 erkannte das Hindernis zu spät. Er fuhr darüber und riss sich die Ölwanne auf. Der entstandene

Hindernisse auf der Fahrbahn

Hohenstein-Ernstthal/Oberlungwitz – (SP) Am Sonntagmorgen, gegen 4 Uhr, stellten Beamte des Polizeireviers Limbach-Oberfrohna fest, dass unbekannte Täter zunächst auf der Poststraße in Hohenstein-Ernstthal und fortfolgend auf der Poststraße in Oberlungwitz mehrere Leitpfosten aus den Halterungen gezogen hatten und als Hindernisse

Gullydeckel auf Straße gelegt – Zeugen gesucht

Frankenberg – (Kg) Am 15. September 2012 befuhr gegen 3.05 Uhr der 33-jährige Fahrer eines VW Golf Variant (Polizeifahrzeug) die Sachsenstraße aus Richtung Freiberger Straße in Richtung Dr.-Bruno-Kochmann-Straße. In Höhe der Einmündung Robert-Nestler-Straße fuhr er in einer Rechtskurve über einen

Kein Dummejungenstreich! – Polizei sucht Zeugen

Limbach-Oberfrohna – (He) Vermutlich weil das Vorfahrtschild an der Kreuzung Neue Straße/Hainstraße durch Unbekannte weggedreht wurde, kam es am Donnerstagabend, gegen 20.20 Uhr, zu einem Unfall. Ein auf der Neue Straße fahrender Audi A4 stieß mit einem vorfahrtberechtigten VW Jetta

Strohballen auf der Fahrbahn

Neuensalz/OT Mechelgrün – (ow) Durch Unbekannte wurde in der Nacht zu Sonntag auf die Theumaer Straße vom angrenzenden Feld ein gepresster Strohballen auf die Fahrbahn gerollt. Dieser war so abgestellt, dass er für Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr darstellte, zumal er

Flaschenwerfer an Bundesstraße

Klingenthal – (hje) Ein 61-jähriger Klingenthaler warf am Samstag gegen 14:30 Uhr aus dem Fenster seiner Wohnung an der Auerbacher Straße in Klingenthal leere Glasflaschen auf die Straße. Dabei nahm er billigend die Gefährdung von Leib und Leben von Verkehrsteilnehmern

Gegenstände auf Fahrbahn geworfen

Werdau/OT Leubnitz – (md) Am Samstagmorgen warf gegen 4:30 Uhr ein unbekannter Jugendlicher in der Leubnitzer Schillerstraße in Höhe des Hausgrundstücks 1 drei Blumenkästen, eine Mülltonne und einen Fahrradständer auf die Fahrbahn. Die Blumenkästen wurden dadurch beschädigt. Durch aufmerksame Anwohner

Baustellenabsperrungen zu beschädigen, ist keine Bagatelle

In den vergangenen Wochen musste die Dresdner Polizei immer wieder beschädigte oder veränderte Baustellenabsperrungen im Dresdner Stadtgebiet feststellen. Dabei entstand nicht nur immer Sachschaden, viel schwerer wiegen die Gefahren, die damit für Verkehrsteilnehmer einhergehen. So verletzte sich vergangenen Montagmorgen eine

Begrenzungspfähle missbraucht

Zwickau – (sj) Einen schlechten Scherz erlaubten sich Unbekannte am Dienstagabend auf der Äußeren Dresdner Straße. Ein 35-jähriger Golf-Fahrer befuhr die B 173 stadteinwärts, als kurz nach der Aral-Tankstelle zwei aufgestellte Begrenzungspfähle vor seinem Fahrzeug auftauchten. In der weiteren Folge