Tag Archives: Gerhard

Ausstellung von Otto Gerhard Müller im Kulturrathaus

Vom 23. März bis zum 21. Mai 2012 wird in der 2. Etage des Kulturrathauses, Königstraße 15, die Kabinett-Ausstellung „Kunst nach Feierabend“ mit Werken von Otto Gerhard Müller gezeigt. Eröffnet wird sie am 22. März, 17 Uhr mit einer Einführung

Was macht eigentlich Gerhard Ernst?

Dommitzsch (TZ). „Das stammt alles noch aus meiner aktiven Zeit bei der Feuerwehr“, sagt Gerhard Ernst und legt einen Stapel von etwa 20 der zu DDR-Zeiten üblichen „roten Mappen“ auf den Wohnzimmertisch. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer

Bis zum 22.4. könnt ihr in der Kunsthalle im Lipsiusbau die neue Gerhard Richter…

Bis zum 22.4. könnt ihr in der Kunsthalle im Lipsiusbau die neue Gerhard Richter Ausstellung „ATLAS“ besichtigen. Der „ATLAS“ spielt eine besondere Rolle im Werk von Richter und ist sowohl Grundlage des malerischen Œuvres als auch ein eigenständiges Werk des

Vollblut-Landwirt Gerhard Kockert wird heute 65 Jahre alt

Ein Zeichen dafür, dass man den Wittichenauern wichtig ist, ist eine Erwähnung beim Fasching. Zu Gerhard Kockert überliefert sind etwa die Umzugs-Sprüche „Gerhard, lass die Rinder sein, stell Dir eine Seekuh ein“ und „Die Kuh, die pupst, der Kockert lacht:

Den Radwegbau erlebt Gerhard Voß nicht mehr

Gerhard Voß, der erste Fraktionschef der Freien Wähler im Stadtrat Hoyerswerda und erste Präsident des HSV 1919, ist tot. Als im Jahre 2004 die Freie Wählervereinigung StadtZukunft Hoyerswerda erstmals Kandidaten bei einer Stadtratswahl ins Rennen geschickt hat, war Gerhard Voß

Gerhard Schöne singt nicht in Lichterfeld

Das für Sonntag, 5. Juni, im Besucherbergwerk F60 geplante Konzert des Liedermachers Gerhard Schöne ist abgesagt worden. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Wurzen Fotros von Gerhard Weber im Steinarbeiterhaus

Hohburg. Lust auf Frühling und darauf, das Muldental auf Schusters Rappen zu erkunden, macht in der Kantine des Steinarbeiterhauses eine sehenswerte Ausstellung von Gerhard Weber. „Wege führen weit ins Land“ überschrieb der mit etlichen Preisen gewürdigte Fotografiker die Auswahl von