Tag Archives: Gesellschaft

Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gesellschaft ist wichtiges Anliegen der Staatsregierung

»Die sächsische Staatsregierung setzt sich weiterhin aktiv für die Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderungen ein«, sagte Sozialministerin Christine Clauß im Ergebnis der heutigen Kabinettssitzung in Dresden.Mit etwas über 325.000 Menschen lebten knapp 10 Prozent der sächsischen Bevölkerung mit

TU Dresden, Senckenberg Gesellschaft und Internationales Hochschulinstitut Zittau besprechen Zukunft

Entsprechend des Sächsischen Hochschulentwicklungsplans bis 2020 soll das Internationale Hochschulinstitut Zittau (IHI) in eine sächsische Universität integriert werden. Damit soll der Fortbestand des IHI Zittau in einer sich rasant verändernden europäischen Hochschullandschaft gesichert werden. Die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und

Widerstand aus der Mitte der Gesellschaft

Die Liste der Unterzeichner ist lang: 420 Brandenburger haben sich der Initiative „Bündnis Heimat und Zukunft in Brandenburg“ angeschlossen. Politiker, Pfarrer, Hausfrauen, Unternehmer – und Bauern. Warum gerade sie sich besonders stark für eine neue Energiepolitik engagieren, erklärt Christoph Schilka,

»Sie lassen das Herz unserer Gesellschaft schlagen«

Sachsens Sozialministerin Christine Clauß hat heute die Informationsveranstaltung der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) für ehrenamtlich engagierte Bürger eröffnet. Auf dieser erhielten ehrenamtlich engagierte Bürger, aber auch Unternehmer und Vertreter von Kommunen Informationen rund ums Ehrenamt: Wie bin ich versichert? Welche Möglichkeiten der

Sozialministerin Clauß: Integration ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft

Heute startet die Ausschreibung um den Sächsischen Integrationspreis 2011. Er wird gemeinsam vom Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz und dem Sächsischen Ausländerbeauftragten getragen. Unter dem Motto „Gemeinsamkeit in Vielfalt“ können sich Vereine, Verbände, Initiativen und Privatpersonen mit aktuellen Projekten aus

Bildung Sprachstörungen bei Kindern nehmen zu – Experten gründen in Leipzig Gesellschaft

Leipzig. Mit den zunehmenden Sprachstörungen bei Kindern wollen sich nun fachübergreifend Experten beschäftigen. In Leipzig wurde am Samstag die „Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum“ gegründet. Ihr gehören Fachleute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Gute Gesellschaft – Dokumentation

Ein Film über Tierliebhaber und ihre Tiere. Sommercamp 2005 in Oberau/Meißen. Video Bewertung: 4 / 5

Fast Food Gesellschaft: Fette Gewinne, faules System

Borna Borna Frank Schirrmacher spricht beim Forum Wirtschaft über die alternde Gesellschaft

Borna. „Diese Gesellschaft steht vor einer Revolution.“ Das sagt der Journalist, Buchautor und Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitungen Frank Schirrmacher, der sich intensiv mit den Auswirkungen der demografischen Entwicklung beschäftigt. Dnnerstag Abend war der 51-Jährige im Bornaer Stadtkulturhaus prominenter Gast

Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen plant Straße der deutschen Sprache

Köthen. In Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen soll eine Straße der deutschen Sprache entstehen. „Wir wollen zum einen das Bewusstsein für die deutsche Sprache stärken und zum anderen mehr Besucher in die Städte locken“, sagte der Initiator und Vorstandsmitglied der Neuen

Japanische Gesellschaft ruft zu Spenden auf

Chemnitz (dapd-lsc). Die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Sachsen sammelt Spenden für die Erdbeben- und Tsunami-Opfer. Das Geld solle gemeinnützigen Organisationen in Japan mittel- und langfristig zugute kommen, sagte der Vorsitzende des Vereins, Ronny Wolf, am Freitag. Zum Beispiel könne der Aktuelles

Citynews Leipziger Gesellschaft für Völkerverständigung als Ort der Vielfalt ausgezeichnet

Die Leipziger Gesellschaft für Völkerverständigung hat am Mittwoch den Titel „Ort der Vielfalt“ verliehen bekommen. „Der Verein leistet einen aktiven Beitrag zum interkulturellen Austausch der Menschen unserer Stadt und zur präventiven Arbeit gegen Rechtsextremismus“, begründete Bürgermeister Fabian die Titelvergabe. LVZ-Online