Tag Archives: großen

Ein Teil im großen Verkehrs-Puzzle

Noch in diesem Jahr soll der Bau der Ortsumfahrung von Bernsdorf und Straßgräbchen sowie der Ausbau der Ortsdurchfahrt Bernsdorf beginnen. Das Vorhaben ist ein Puzzleteil in den Planungen für den Ausbau des Straßennetzes. Da Hoyerswerda Schnittpunkt der überregionalen Verkehrsachsen von

»Städte, Dörfer Burgen, Klöster – Archäologie vom Großen Landesausbau bis zur Reformation«

Sehr geehrte Damen und Herren,wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein zum neunten „Preusker-Vortrag“ im: Landesmuseum für Vorgeschichte, Japanisches Palais, Palaisplatz 11, 01097 Dresden am: 23.2.2012 um: 19 Uhr »Städte, Dörfer Burgen, Klöster – Archäologie vom Großen Landesausbau bis

Handgemachte Musik rollt über den großen Teich

Wer gute, von Hand gemachte Musik fernab des immer gleichen Radiogedudels hören möchte, der ist seit 2003 in der Real-Music-Reihe in Lauchhammer bestens aufgehoben. Der ehrenamtliche Macher hinter der Bühne ist Ralf Rischke, Inhaber der Werbeagentur Rischke & Mehner. Hoyerswerda

Gaumenschmaus mit Friedrich dem Großen

Online-TIPP: Gaumenschmaus mit Friedrich dem Großen Am Dienstag ist der Preußenkönig Friedrich der Große 300 Jahre geworden. Nicht nur auf dem Schlachtfeld, auch kulinarisch hat er Spuren hinterlassen. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Ein ganz bestimmtes Plätzchen in der großen Kirche

Behutsam, fast ein wenig demütig, schreitet er durch das große weiße Kirchenschiff Richtung Altar. An der Kanzel vorbei, rechts herum – dann hat er seinen Platz gefunden. Nur dieser eine ist der richtige, nur dieser scheint rundherum perfekt zu sein.

Was die Großen können, können die Kleinen erst recht

Leipzig (TZ). Der Sprung über zwei Meter, ein rasanter Wettlauf im Vierspännerwagen oder ein Kunststück auf dem Pferd – die 15. PARTNER PFERD vom 19. bis 22. Januar bietet wieder Spannung pur. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer

Der kühne Plan vom großen Wiedersehen in Hoyerswerda

René Neumann hat eine Vision: Am ersten Oktoberwochenende möchte er im Jugendclubhaus eine große Hoyerswerda-Party feiern. Eine richtig große. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Die großen Vermieter halten sich bedeckt

Legionellen leben im Wasser und tun keinem etwas, wenn man sie trinkt. Atmet man die Bakterien aber beim Duschen ein, kann man sich eine lebensbedrohliche Lungenentzündung oder das Pontiac-Fieber zuziehen. Deshalb ist die Trinkwasserverordnung geändert worden. Vor allem Großvermieter werden

Vor dem großen Auftritt beim Wettbewerb

Ein Mittwoch Nachmittag. Lukas Zschorlich muss sich beeilen. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Botschafter der großen Komponisten

Obwohl manche Zeitgenossen gezweifelt hatten, dass Kammersänger Professor Peter Schreier zum zweiten Mal seit 1965 – wie einige seiner Bewunderer in der Stadt wissen wollten – nach Hoyerswerda käme, erlebten ihn die Besucher des jüngsten Abends im Kunstverein gleich zwei

„Im Auftrag des Großen Bruders“

Torgau (TZ). Der Greudnitzer Autor Thomas Schmidt stellt am 6. November um 15 Uhr in der Kleinen Galerie des Torgauer Kunst- und Kulturvereins „Johann Kentmann“ sein neues Buch „Im Auftrag des Großen Bruders“ vor (TZ informierte). Newsticker der Torgauer Zeitung

Was für ein Jahr für unsere Parkeisenbahn im Großen Garten Dresden. Herzlichen G…

Was für ein Jahr für unsere Parkeisenbahn im Großen Garten Dresden. Herzlichen Glückwunsch zum 275.000 Fahrgast! Pinnwand-Fotos Schlösserland Sachsens Facebook-Pinnwand

Bei den „Großen“ in Bulgarien dabei

Anstrengend versprach der Weg zu werden für Alex Dik und Justice Niesar. Gestern früh um halb sieben ging es für die Sportakrobaten des SC Hoyerswerda per Auto nach Dresden, von dort mit dem Flieger nach Frankfurt (Main) und nach Stunden

Drehstart für Uwe Tellkamps großen Vorwenderoman Der Turm

Dresden (27. September 2011) – Heute beginnen die Dreharbeiten für das historische Filmepos Der Turm. Die Mitteldeutsche Medienförderung, deren Aufsichtsratsmitglied Johannes Beermann, Chef der Staatskanzlei ist, fördert das Projekt mit 750.000 Euro. „Das Filmprojekt ist für mich aus zwei Gründen