Tag Archives: Kein

Sächsische FDP muss klarstellen, dass bei ihr für menschenverachtende Äußerungen kein Platz ist

Bad Lausick/Dresden. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen sind erschüttert über die menschfeindliche E-Mail einer FDP-Stadträtin aus Bad Lausick an den Parlamentarischen Geschäftsführer der GRÜNEN im Bundestag Volker Beck. Nach einem Bericht der Leipziger Volkszeitung bedrohte die Stadträtin Beck offen aufgrund seiner

Kein Zielwasser intus

(Bezirksklasse/Herren) HV Borna 09 – VfB Torgau 24:21 (9:11)Handball (TZ). Nach fünf siegreichen Spielen in Folge kassierten die Handballer des VfB Torgau beim Gastspiel in Borna eine verdiente Niederlage. Die Elbestädter reisten mit „voller Kapelle“ und guter Laune im Gepäck

Kein Interesse an Zukunft der Stadt

Alle zehn Jahre wird von der sächsischen Regierung ein Landesentwicklungsplan vorgelegt. Darin enthalten sind die Rahmendaten für Wirtschaft, Sozialwesen, Ökologie und Verkehr bis zum Jahr 2020. Seit Dezember liegt das 163-Seiten-Werk im Hoyerswerdaer Rathaus aus. Jeder Bürger kann es einsehen.

Der Präsident ist kein Pfarrer

Joachim Gauck – Foto: J. Patrick Fischer Auf einmal spielt die Konfessionszugehörigkeit des Bundespräsidenten Joachim Gauck doch eine Rolle. Zwar beeilen sich führende Politiker und Kirchenvertreter, das Thema herunterzuspielen. Er halte die Frage nach der Konfession bei Persönlichkeiten im Blick

Pausa kein Grundzentrum mehr

Pausa – Im neuen Landesentwicklungsplan, der derzeit in den Kommunen diskutiert wird, ist Pausa kein Grundzentrum mehr.  „Wir tauchen dort trotz Antrag nicht mehr auf“, sagte Bürgermeister Jonny Ansorge seinen Stadträten auf deren jüngster Sitzung. Vogtland Anzeiger Text- und Bildrechte:

Ein Jahr nach Fukushima – für Vertrauen besteht kein Anlass

Am 11. März 2011, 14:46 Uhr, löste ein Erdbeben der Stärke 9 eine Schnellabschaltung der laufenden Blöcke I bis III der Atomanlage Fukushima an der japanischen Küste aus. Sicherheitsmängel der Anlagen waren zwar jahrelang bekannt, aber von den Betreibern ignoriert

„Verein ist kein Selbstzweck“

Torgau (TZ). Dr. Brigitte Oleschinski ist alte und neue Vorsitzende des DIZ-Fördervereins. Ende vergangener Woche trafen sich die Mitglieder zur turnusmäßig alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandswahl auf Schloss Hartenfels. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer Zeitung

Alarm in Leipziger Schule löst Großeinsatz aus – kein Amoklauf

Leipzig (dpa) – Ein Alarm der Internationalen Schule in Leipzig hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Befürchtungen, es habe einen Amoklauf gegeben, bestätigten sich aber nicht. Niemand wurde verletzt. Warum der sogenannte technische Alarm gegen 15.40 Uhr bei der Polizei

Alarm in Leipziger Schule – kein Amoklauf

Leipzig (dpa) – Der Alarm in der Leipzig International School ist nach Polizeiangaben nicht auf einen Amoklauf zurückzuführen. Es sei ein sogenannter Technischer Alarm gewesen. Warum er um 15.40 Uhr ausgelöst wurde, sei noch unklar und werde noch untersucht. Verletzt

Elsterberg ist kein Unterzentrum mehr

Elsterberg – Mit den Worten, „Es ist der Dritte in 20 Jahren“, begann Elsterbergs Bürgermeister Volker Jenennchen zur Stadtratssitzung seine Ausführungen zum Thema Landesentwicklungsplan. Vogtland Anzeiger Text- und Bildrechte: Vogtland-Anzeiger

Keine Leute, kein Ferienprogramm

Torgau (TZ). Gestern haben auch die Schüler der Region ihre Zeugnisse bekommen. Nun geht es darum, die kommenden 14 Tage der Winterferien auch sinnvoll zu nutzen. Alljährlich bot dazu das Kreativzentrum in Torgau ein abwechslungsreiches Angebot. Newsticker der Torgauer Zeitung

Rost: Gute Bildung in Sachsen ist kein Selbstläufer

Wolf-Dietrich Rost zu den notwendigen Investitionen in die Bildung Wolf-Dietrich Rost MdL, Mitglied im Ausschuss Schule und Sport im Sächsischen Landtag begrüßt, dass die Sächsische Staatsregierung Maßnahmen für Bildungspaket 2020 vorgelegt hat, dennoch können diese Vorschläge nur ein erster Schritt

Dr. Stange: „Kabinettbeschluss zur Montanregierung darf kein Lippenbekenntnis bleiben“

„Lange genug hat die Staatsregierung eine Entscheidung und ein klares Bekenntnis zum Welterbeprojekt Montanregion Erzgebirge hinausgezögert. Heute hat das Kabinett endlich einen Beschluss gefasst. Ich hoffe sehr, dass die heutige Entscheidung aber nicht eines der unzähligen Lippenbekenntnisse der Staatsregierung bleibt.

Einsperren von Menschen mit Behinderungen kein übliches Prozedere in Behindertenheimen

Die Berichterstattung der „Freien Presse“ aus Mitte Dezember 2011 zu Prozessen gegen ehemalige Mitarbeiter des Hauses „Silberbogen“ in Johanngeorgenstadt hat nach Auffassung von Stephan Pöhler, Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, in der Öffentlichkeit den