Tag Archives: künftig

Görlitzer Tierpark und Kulturinsel ziehen künftig an einem Strang

Der Naturschutztierpark Görlitz und die Kulturinsel Einsiedel wollen künftig enger zusammenarbeiten und geben daher in diesem Jahr erstmals eine gemeinsame Familien-Jahreskarte heraus. „Wir erhoffen uns davon die Erschließung neuer Besucherpotenziale“, erklären Tierparkdirektor Sven Hammer und Kulturinsel-Geschäftsführer Jürgen Bergmann übereinstimmend und

Robert feiert seinen Geburtstag künftig einen Tag früher

Eigentlich habe sie sich noch gar keine großen Gedanken darüber gemacht, dass ihr Baby am 29. Februar und damit an einem außergewöhnlichen Tag geboren wurde. Doch eines weiß sie schon jetzt. Roberts Geburtstag soll künftig am 28. Februar gefeiert werden.

Kfz-Zulassungsbehörde öffnet künftig fünf Tage in der Woche

Die Kfz-Zulassungsbehörde, Hauboldstraße 7, öffnet ab 1. Februar auch am Mittwochvormittag. Damit ist es jetzt möglich, an allen fünf Werktagen sein Auto in Dresden an- bzw. abzumelden. Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Dresden

Regiobus stellt künftig die Motoren während der Wartezeiten ab

In Zukunft soll es an der Haltestelle Hans-Sachs-Straße in Lauta wieder geordneter zugehen. Das bestätigte Lautas Bürgermeister Hellfried Ruhland (Freie Wähler) bei der jüngsten Stadtratssitzung. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Mit der Stadt künftig noch besser abstimmen

Torgau (TZ). Trotz einiger Schwierigkeiten bei den Vorbereitungen wird es ihn auch in diesem Jahr geben – den Torgauer Märchenweihnachtsmarkt. Eröffnet wird der an diesem Freitag, sprich dem 9. Dezember, um 15.45 Uhr. TZ sprach im Vorfeld mit Corinne Heise,

Abfallverband soll künftig seltener tagen

Die nächste Verbandsversammlung des Abfallzweckverbandes Ravon findet am 14. Dezember statt. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

„Künftig auf breiteren Schultern verteilen“

Dommitzsch (TZ). Die Entwicklung der Mitteldeutschen Kirchenstraße ist eine Erfolgsgeschichte. In diesem Sommer feierten die Verantwortlichen das zehnjährige Gründungsjubiläum. Und weil das Einzugsgebiet immer größer geworden ist, denkt man nun auch offen über Strukturänderungen nach. Newsticker der Torgauer Zeitung Text-

Grundwasser heizt künftig Lessing-Gymnasium

Recht unscheinbar ist dieses Beton-Podest im Heizungskeller des Hoyerswerdaer Lessing-Gymnasiums. Ein Teil des Fußbodens ist um wenige Zentimeter erhöht. Keine große Sache, möchte man meinen. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

„Torgauer Bier“ künftig aus Penig

Torgau (TZ). Ein Stück sächsischer Brautradition geht mit der Schließung des Torgauer Brauhauses zum 31. Dezember dieses Jahres vor Ort verloren, findet aber eine Fortsetzung. „Es handelt sich nicht um eine Insolvenz, sondern um eine reguläre Betriebsstilllegung“, machte Brauhaus-Geschäftsführer Josef

Drei Frauen managen künftig die Ortsteile

Früher hatten die heutigen Hoyerswerdaer Ortsteile eigene Bürgermeister und Verwaltungen, die werktags praktisch immer ansprechbar waren. Ab nächsten Monat werden in Bröthen-Michalken, Dörgenhausen, Knappenrode, Schwarzkollm und Zeißig nur noch an einem Tag in der Woche die Ortsteilverwaltungen für die Bürger

Weniger Wege künftig im Bebelpark

Der Bebelplatz wird derzeit umgestaltet. Er war so gebaut, dass der Pflegeaufwand für die Stadt recht hoch und in der bisherigen Form nicht mehr abzusichern war. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Berufsfeuerwehr rückt künftig öfter in die Stadtregion aus

Die Stadt will im Brandschutz enger mit den Nachbargemeinden zusammenarbeiten. Wie es aus dem Rathaus heißt, ist eine Löschhilfevereinbarung mit Bernsdorf, Lauta, Wittichenau, Lohsa, Spreetal, Oßling und der Elsterheide in Vorbereitung. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Landkreis Bautzen künftig schnell im Internet

Der Landkreis Bautzen bekommt bis Mitte 2013 flächendeckend schnelles Internet. Umweltminister Frank Kupfer übergab dem Landkreis heute (18. Juli 2011) einen gebündelten Zuwendungsbescheid für die Erschließung von 62 Gemeinden mit 336 bisher unterversorgten Ortsteilen im ländlichen Raum mit Breitbandinternet. Mit

Stadtrat tagt auch künftig um 17 Uhr

Torgau (TZ/ej). Kritisiert wurde kürzlich der Termin für die Torgauer Stadtratssitzungen. 17 Uhr sei eine Uhrzeit, zu der es vielen Bürgern und auch Gewerbetreibenden kaum möglich sei, den Sitzungen beizuwohnen. Ein Änderung dieser Regelung aber steht derzeit nicht zur Debatte.