Tag Archives: muss

Bio-Henne muss warten

Dreiheide/Süptitz (TZ). Die Süptitzer wollen sie nicht, die von der Bio-Henne-Sachsen GmbH geplante Legehennenanlage. Entstehen soll die auf dem ehemaligen Muna-Gelände ganz in der Nähe des Ortes. Der Gemeinderat hat dem Projekt 2011 eine klare Abfuhr erteilt. Doch das letzte

Buntgarnwerke: Brücke über Weiße Elster muss abgerissen werden

Die von der Nonnenstraße aus zugängliche, in Privatbesitz befindliche Brücke über die Weiße Elster auf dem Gelände der ehemaligen Buntgarnwerke wird bald ein Stück Vergangenheit sein. Den ganzen Beitrag lesen auf: Stadt Leipzig Schlagzeilen

Mann: „Staatsregierung muss aufhören Personalpolitik nach Gutsherrenart zu machen“

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zur Verschiebung des Sommersemesters an der Philosophischen Fakultät und dem drohenden Personalmangel an der TU Chemnitz: Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.

Sächsische FDP muss klarstellen, dass bei ihr für menschenverachtende Äußerungen kein Platz ist

Bad Lausick/Dresden. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen sind erschüttert über die menschfeindliche E-Mail einer FDP-Stadträtin aus Bad Lausick an den Parlamentarischen Geschäftsführer der GRÜNEN im Bundestag Volker Beck. Nach einem Bericht der Leipziger Volkszeitung bedrohte die Stadträtin Beck offen aufgrund seiner

„Man muss auch wissen, dass es eine Zeit danach gibt“

Den Staffelstab als Geschäftsführer der Lausitzhalle gibt er nach knapp 20 Jahren weiter. Mit dem Abschied von Michael Renner endet eine Ära in Hoyerswerda. Wie er mit der plötzlichen Freizeit zurechtkommen will, weshalb er seinen Nachfolger nicht anruft und weshalb

Kliese: Kurth muss `eine Schule für alle´ voranbringen

Hanka Kliese, behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.

Brackelmann: „Sachsen muss Schlecker-Angestellte unterstützen“

Die Pleite des Unternehmens Schlecker und der daraus resultierende Wegfall von mehr als 1.200 Arbeitsplätzen in Sachsen, muss die Landesregierung endlich zum Handeln zwingen. „Die

„In Plauen muss was passieren“

Landrat Tassilo Lenk, Bürgermeister, Ausschüsse, Parteien und Institutionen haben den Rotstift angesetzt beim Landesentwicklungsplan 2012 (LEP). Plauen will ein starkes Oberzentrum, das Vogtland ein „verdichteter Raum“ sein. Vieles, vom Land Vorgegebenes, will man korrigieren. Vogtland Anzeiger Text- und Bildrechte: Vogtland-Anzeiger

Urteil: Gentechnisch verunreinigtes Saatgut muss vernichtet werden

Leipzig. Zu dem heutigen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zur Vernichtung von gentechnisch verunreinigtem Saatgut erklärt Claudia Maicher, unsere Landesvorsitzende: "Wir begrüßen die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts. Damit wird das Handeln zuständiger Behörden gegen die ungenehmigte Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen gestärkt."

Fukushima mahnt: Sachsen muss sich gegen Neubau von Atomkraftwerken in Nachbarländern einsetzen

Dresden. Wir rufen am 11. März im Gedenken an die Opfer der nuklearen Katastrophe in Japan zu Mahnwachen und Protest gegen die Nutzung von Atomenergie auf. Ein Jahr nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima sieht Volkmar Zschocke, unser Landesvorsitzender, die tödliche

Umbau des Paradiesbades muss warten

Dreiheide (TZ). Nachdem aus der Renaturierung des Paradiesbades in Großwig im vergangenen Jahr nichts wurde, steht das Projekt in diesem Jahr erneut auf der Agenda der Gemeinde Dreiheide. TZ sprach dazu mit Bürgermeister Wolfgang Sarembe. Newsticker der Torgauer Zeitung Text-

Pecher: Morlok muss Feldversuch für Gigaliner stoppen

Mario Pecher, stellvertretender Vorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: Morlok muss Feldversuch für Gigaliner stoppen SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.

Neue Kita in Klingenthal muss warten

Klingenthal – Mit drei Beschlussvorlagen war die Stadtratssitzung Klingenthal wenig ereignisreich. Neben der Eintragung eines Leitungsrechts für die Eigentümer eines Flurstücks in Brunndöbra für ein schon seit Jahren vorhandenes Einleitungsrohr für Abwässer in die Steindöbra ging es um die Niederschlagung

Alte Feuerwehrtechnik muss weiter durchhalten

Die Technik ist alt, die Kameraden werden weniger – und doch fühlt sich die Feuerwehr in Döbern-Land gut gerüstet für die kommenden Jahre. So lässt sich das Fazit zusammenfassen, dass Amtswehrführer Klemens Nennewitz jüngst im Amtsausschuss für das Jahr 2011