Tag Archives: müssen

Mehr Spatenstiche müssen folgen

Die Zahl der Firmenneugründungen oder Erweiterungen ist in der Region überschaubar, hatte der Oberbürgermeister von Hoyerswerda, Stefan Skora, anlässlich des Spatenstichs für die neue Produktionshalle von Yados in seinem Grußwort geschrieben. Der Mann hat Recht. Den ganzen Beitrag lesen auf:

„Wir müssen damit rechnen, verklagt zu werden“

Nordsachsen (TZ). Werden künftig Windkraftanlagen das Landschaftsgefüge in der Region prägen? Speziell in Ostelbien versuchen offensichtlich seit Längerem Anbieter, sich mit Vorverträgen eine günstige Ausgangsposition zu verschaffen. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer Zeitung

Brangs fürchtet, dass Eltern mehr zahlen müssen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Brangs fordert vom Freistaat mehr Unterstützung der Kreise beim Schülerverkehr. Während das Land mehr Steuereinnahmen verbuchen könne, müsse der Landkreis Bautzen beim Schülerverkehr draufzahlen, bemängelt Brangs. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Den Versicherten müssen Zusatzbeiträge erspart werden

Sachsens Gesundheitsministerin Christine Clauß hat sich für ein Ende der von Bundesgesundheitsminister Bahr aufgeworfenen Prämiendiskussion ausgesprochen. Die Krankenkassen sind per Gesetz verpflichtet, zur Sicherstellung ihrer Leistungsfähigkeit eine Rücklage zu bilden. »Ich habe darüber hinaus dem neuen Verwaltungsrat der AOK PLUS

Schneefälle: Das müssen Anlieger beachten

Der Winterdienst ist im Einsatz Dresden wird heute weiß – tagsüber sollen bis zu fünf Zentimeter Neuschnee fallen. Die Temperaturen bleiben frostig. Der städtische Winterdienst ist darauf vorbereitet. Seit heute Morgen vier Uhr rollen 44 Fahrzeuge mit 53 Arbeitskräften durch

Engel müssen nicht immer Flügel haben

Torgau (TZ). Der vergangene Mittwoch war ein schöner Januartag: Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein schon seit dem frühen Morgen. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer Zeitung

Staatssekretär Fiedler: Kommunen müssen neuer Energiepolitik Rahmen geben

Sachsens Kommunen stehen mit der neuen energiepolitischen Ausrichtung des Bundes vor ebenso großen Aufgaben wie Land, Energieversorger und Netzbetreiber. „Die Energiewende ist der neue Handlungsrahmen. Erhebliche Investitionen zur Energieerzeugung und -verteilung sind erforderlich. Die Kommunen sind aufgefordert, dass sie lokal

Friedel: „Regierung und Koalition müssen Aufklärungsblockade aufgeben“

Bisheriges Verhalten ist Kette von Ausweichmanövern SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.

Staatssekretär Fiedler: Breitbandversorger müssen im Osten mehr Engagement zeigen

„Inzwischen müssen nur noch in wenigen Bundesländern mehr als 10 Prozent der Bevölkerung ohne schnelles Internet auskommen. Aber in keinem einzigen ostdeutschen Bundesland haben die Breitbandversorger die Ausbauverpflichtungen bisher erfüllt. Die Telekommunikationsunternehmen müssen im Osten mehr Engagement zeigen,“ kommentiert Staatssekretär

Köpping: „Alle Mitarbeiter des Freistaates müssen gleichbehandelt werden.“

Petra Köpping, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: Jobticket für alle Landesbediensteten in Sachsen SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.

Sportclub-Damen müssen die erste Saisonniederlage einstecken

Verbandsliga Frauen. SC Hoyerwerda – MSV Dresden 20:21 (7:9). Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Beide Bezirksliga-Spitzenreiter müssen auswärts ran

Bezirksliga Männer K önigswarthaer SV (5.) – Hoyerswerdaer SV 1919 (1. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

1919-Frauen müssen nach Dresden

Am Samstag reisen die Frauen des Hoyerswerdaer SV 1919 zum 2. Rückrundenspiel der Bezirksligasaison zum Tabellenvorletzten nach Dresden. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Notärzte müssen immer öfter ausrücken

Nordsachsen (TZ). Vor wenigen Tagen traf sich der Rettungsdienstbereichsbeirat zu seiner alljährlich stattfindenden Sitzung. Als vordergründigste Aufgabe des Gremiums gilt es, den öffentlichen Träger bei der Planung der Anzahl der Rettungswachen und Außenstellen, der Anzahl der bereitstehenden Fahrzeuge und seiner