Tag Archives: Stadtentwicklung

Zwei Köpfe für die Stadtentwicklung

Kinder sind inzwischen oft auf dem Spielplatz vor dem Hochhaus am Knie im Hoyerswerdaer WK VII anzutreffen. Vor gut einem Jahr hat ihn die Stadt auf Bitten der Bürgerinitiative im Elfgeschosser sanieren lassen. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Markus Ulbig: Stadtentwicklung Zukunftsfähig ausrichten

Städtebauförderung 2011 – Förderprogramme SEP und SSP Staatsminister Markus Ulbig: “Mit den Programmen der Städtebauförderung ist in den sächsischen Städten und Gemeinden sehr viel erreicht worden. Wir müssen den Focus jetzt aber auch in die Zukunft richten. Gerade Aspekte der

Ausstellung über Stadtentwicklung und Brachenbeseitigung im Innenministerium

Vom 3. bis 21. August 2011 zeigt das Sächsische Staatsministerium des Innern in seinem Foyer eine Ausstellung zum Thema „Europa fördert Sachsen“ über Stadtentwicklung und die Beseitigung von Industriebrachen. Präsentiert werden Bilder und Erläuterungen zu erfolgreichen Projekte aus ganz Sachsen,

Veranstaltungsbericht: „Stadtentwicklung in Zeiten knapper Kassen“

Gestartet wurde die Podiumsdiskussion von unserem Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn mit Fragen nach dem Plus und Minus der letzten 20 Jahre Stadtumbau in Chemnitz. Das  Bauen auf der „grünen Wiese“ Anfang der 90er und die zu geringe Konzentration auf das Stadtzentrum

Ulbig gegen Kürzungen in der Städtebauförderung und für Förderung einer klimagerechten Stadtentwicklung

Innenminister Markus Ulbig hat sich auf der Sonderbauministerkonferenz heute erneut gegen die Kürzungspläne des Bundes bei der Städtebauförderung ausgesprochen. Zusammen mit seinen Länderkollegen forderte er die Bundesregierung auf, die Zusagen aus dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und FDP aus dem

Zukunfts-Studie zur Stadtentwicklung bleibt ein Geheimnis

Zukunfts-Studie zur Stadtentwicklung bleibt ein GeheimnisEine Studie zur weiteren möglichen Entwicklung der Stadt soll vorerst unter Verschluss gehalten werden. Baudezernent Dietmar Wolf (parteilos) bittet auf Nachfrage um Verständnis dafür, dass das Papier „Hoyerswerda 2050“ der Öffentlichkeit vorenthalten wird. Hoyerswerda LR-online.de