Tag Archives: Straßenbau

Ausbau Oberer Graben startet nächste Woche

Plauen – Der Obere Graben wird ab kommender Woche bis etwa Anfang November zwischen Neundorfer- und Straßberger Straße grundhaft ausgebaut. Vorbereitende Maßnahmen beginnen bereits ab Montag (7. Mai 2012), die Vollsperrung wird im weiteren Verlauf der Woche eingerichtet. Im Rahmen

Aufbau des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr abgeschlossen

Der Aufbau des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr ist abgeschlossen. Mit Inkrafttreten des Standortegesetzes am 1. März wird das LASuV die zentrale Behörde für den gesamten Verkehrsbereich. Bereits zum 1. Januar 2012 hatte die umstrukturierte Straßenbauverwaltung im neuen Landesamt für

Neues Landesamt für Straßenbau und Verkehr nimmt Arbeit auf

Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) hat heute Herrn Baudirektor Rainer Förster mit der Wahrnehmung der Geschäfte als erster Präsident des neu gegründeten Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) beauftragt. „Rainer Förster ist ein erfahrener, kompetenter Fachmann, der schon seit 1991 in

Straßenbau wird Schwerpunkt

Den Radweg in Straßgräbchen zählt Bernsorfs Bürgermeister Harry Habel (CDU) zu den Erfolgen des ausklingenden Jahres. Im kommenden Jahr soll es mit dem Ausbau des Radwegs an der Hoyerswerdaer Straße weitergehen. Auch bei der Feuerwehr in Großgrabe soll investiert werden.

Straßenbau zwingt zur Vollsperrung

Neiden (TZ). Es geht los. In dieser Woche wurden im Gewerbegebiet „Am Österreicher“ die Sperrschilder gestellt. Damit steht dem Straßenbau nichts mehr im Wege. Im ersten Abschnitt sind rund 600 Meter Fahrbahn auszubauen. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte:

Straßenbau verschiebt sich

Gn. Schildau (TZ). Die Gneisenaustadt bekam unlängst zusätzliche Mittel für den Straßenbau. „Wir wollen damit die Winterschäden aus dem vergangenen Jahr ausbessern“, hieß es zu dem Zeitpunkt vom Schildauer Bürgermeister Michael Jatzwauk. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer

Am Österreicher beginnt bald ?der Straßenbau

Neiden (TZ). Im April dieses Jahres hatte die Landesdirektion Leipzig immerhin 1,8 Millionen Euro Fördermittel für die Erschließung des Gewerbegebietes „Am Österreicher“ in Neiden bewilligt. Über die anstehenden Arbeiten sprach die Torgauer Zeitung mit Elsnigs Bürgermeister Karlheinz Herrmann: Newsticker der

Landesamt für Straßenbau und Verkehr:

Baudirektor Rainer Förster wird mit Wirkung zum 1. Januar 2012 Präsident des neuen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASUV). Das Kabinett hat heute den 57-jährigen Bauingenieur, der bereits seit 1991 in der sächsischen Straßenbauverwaltung tätig ist, berufen. Derzeit leitet Förster

Morlok: Straßenbau verbessert Anbindung des Vogtlandes

Im sächsischen Vogtland investiert EU und Freistaat weiter in die Verbesserung der regionalen Verkehrsinfrastruktur. Heute setzte Verkehrsminister Morlok den ersten Spatenstich für den Neubau eines rund 5,6 Kilometer langen Teilstücks der S 299 westlich von Rodewisch. „Die Anbindung des Göltzschtals

40.000 Euro für Straßenbau

Aus dem Programm des Freistaates zur Beseitigung von Winterschäden auf den Straßen erhält Bernsdorf rund 30.000 Euro. Das sächsische Kabinett hatte im Juni darüber informiert, den Kommunen für die Jahre 2011/12 entsprechende Mittel zur Verfügung zu stellen. Hoyerswerda LR-online.de Text-

Verkehrsministerium stellt mehr Mittel für Straßenbau bereit

Das Kabinett hat heute über die Verwendung der Steuermehreinnahmen entschieden. Davon soll auch der Straßenbau im Freistaat profitieren. Verkehrsminister Sven Morlok (FDP): „Wir können dank der guten Einnahmesituation weitere Gelder für den Straßenbau einsetzen. Insgesamt stocken wir den Etat für

Geithain Straßenbau in Eckersberg in Sicht

Kohren-Sahlis. Die Bewohner des Ortsteils Eckersberg und all jene, die die Ortsverbindungsstraße in Richtung Theusdorf nutzen wollen, können hoffen: Auf dem seit Januar gesperrten Straßenabschnitt, dessen Fahrbahn den Belastungen des Verkehrs nicht mehr standhielt, sollen ab Mitte Juni die Straßenbauer

Geithain Straßenbau in Frohburg nimmt Fahrt auf

Frohburg. Auf den Straßen in und um Frohburg tut sich was – oder soll sich was tun. Die ersten Sperrschilder – beispielsweise in der Brückengasse Frohburg – sind inzwischen schon wieder passé. Andere wurden zu Wochenbeginn aufgestellt. Zahlreiche Vorhaben von

Freistaat bewilligt Geld für Straßenbau

Mockrehna/Triestewitz (TZ). Das sächsische Verkehrsministerium hat die Mittel für Bauarbeiten an sächsischen Staatsstraßen freigegeben. Damit kann unter anderem der Ausbau der S 16 in Mockrehna sowie der Ausbau der S 25 nördlich von Triestewitz erfolgen. Das bestätigte gestern Pressereferentin Katja