Tag Archives: üben

Katastrophenschützer üben den Ernstfall

Am heutigen und morgigen Tage führen die Landkreise Nordsachsen und Meißen eine Katastrophenschutzübung unter Nutzung des computergestützten Simulationssystems SAFER durch. Trainiert wird an beiden Tagen in der Landesdirektion Leipzig. SAFER bietet die Möglichkeit verschiedene Szenarien, wie beispielsweise Hochwasser, Zugunglücke oder

Viel üben ohne sichtbaren Erfolg?

Nordsachsen (TZ). „In Mathe habe ich so meine Probleme. Im Kopf rechnen kann ich gar nicht, und oftmals muss ich zählen, statt wirklich zu rechnen. Wenn ich an der Tafel vor der Klasse rechnen soll, wird mir schon ein bisschen

Rachlauer üben das Dorffest-Programm

Seit Wochen wird in Rachlau geprobt. Nun hofft der Heimatverein, dass das Dorffest am Wochenende ein voller Erfolg wird. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Delitzsch Langspieß-Träger üben fürs Schaugefecht

Hohenroda. Jetzt können sie kommen, die Volksfeste, Vereinstreffen und Schauveranstaltungen. Die Hobby-Akteure des Dreißigjährigen Krieges, der auch in und um Delitzsch Spuren hinterließ, sind auf jegliche Gefechtsdarstellungen vorbereitet. Am Wochenende trafen sich mehrere Dutzend Gleichgesinnte zum Üben. LVZ-Online | Region

Schkeuditz Lehrlinge üben griechische Frisier-Kunst

Schkeuditz. Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) hatte gestern Besuch aus Griechenland. Sieben Kosmetikerinnen und sechs Friseure des ersten und zweiten Lehrjahres aus der Stadt Kavala nahe Thessaloniki weilen zurzeit im Rahmen des europäischen Austauschprogramms Leonardo da Vinci im Gut Wehlitz bei

Citynews Dresdner Sportler üben sich für den Kirchentag im Wettbettenbeziehen

Dresden. Am Donnerstag übten sich auf dem Schlossplatz vor historischer Kulisse vier Dresdner Sportler im Um-die-Wette-Betten-beziehen. Volleyballerin Dani Mancuso, Gerrit Müller von Dynamo Dresden, der Eislöwe Markus Ziesche und Footballspieler Paul Krems von den Dresden Monarchs warben mit der Aktion

Diakonie und Linke üben Kritik an Hartz IV-Kompromiss in Sachsen

Radebeul. Die Diakonie Sachsen und die Fraktion der Linken im Landtag haben den Kompromiss bei den Hartz IV-Gesprächen kritisiert. In Mitteilungen vom Montag bezeichnete Diakonie-Direktor Christian Schönfeld diesen als „Minimallösung ohne richtige Perspektive“, der Linke-Abgeordnete Dietmar Pellmann hielt den Kompromiss