Tag Archives: Wald

Harvestermaschine brennt im Wald – große Mengen Öl laufen aus

Neschwitz/OT Zescha – Am Bahndamm, 15.07.12, 14:00 Uhr Infolge eines technischen Defekts geriet eine Harvestermaschine in einem Waldgrundstück an der B 96 in Brand. Die Maschine war zu Waldarbeiten eingesetzt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Allerdings liefen bei dem

Cannabispflanzen im Wald entdeckt

Mehlteuer – Hochkircher Straße
10.07.2012, 10:00 Uhr Bei Waldarbeiten im Raum Mehlteuer wurden mehrere Cannabisanpflanzungen entdeckt. Die Polizei vermutet, dass im Verlauf der andauernden Arbeiten noch weitere Cannabispflanzen gefunden werden könnten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (hr)

Ein Hektar Wald brannte

Hainewalde – An der Krähenhütte, 23.04.2012, 18:45 Uhr Eine eingezäunte Jungforst-Mischwaldschonung im Bereich der Krähenhütte geriet am gestrigen frühen Abend auf einer Fläche von etwa 100 x 100 Metern aus bislang noch unbekannter Ursache in Brand. Die Feuerwehren Hainewalde, Großschönau,

Acker wird zu Wald

Falkenberg (TZ). Bei der Aufforstung eines ehemaligen Ackergrundstücks erhielt der Forstbezirk Taura am Samstag in Falkenberg tatkräftige Unterstützung durch etwa 80 Mitglieder des Lionsclubs. Dabei ging es nicht um Quantität, sondern um eine qualitativ hochwertige Pflanzung, um den Bäumchen eine

Ab 31. März: DDR-Kultauto „Trabant“ hängt im Moritzburger Wald Pünktlich zur di…

Ab 31. März: DDR-Kultauto „Trabant“ hängt im Moritzburger Wald Pünktlich zur diesjährigen Saisoneröffnung am bietet der „waldhochseilgarten abenteuerpark moritzburg“ allen Kletterern eine weltweit einzigartige Attraktion. Das Kultauto der DDR, der Trabant, wird in den Baumwipfeln mit Seilen gesichert hängen und

Der Wald ist eine Messe wert

Es ist schon zu einer Tradition geworden: Jedes Jahr im Frühling bringen Sachsens Förster den Wald in die Landeshauptstadt – genauer gesagt, auf das Dresdner Messegelände. Frische Holzhackschnitzel, grüne Fichten und Kiefern mit duftendem Reisig sowie lebensechte Tierpräparate sorgen dafür,

Wald ohne Frostschäden

Landkreis (TZ). Trotz extremer Kälte Anfang Februar verzeichnet der Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbetrieb Taura, keine nennenswerten Frostschäden. Im Blickpunkt stehen vor allem die jungen Bestände, die im Jahr zuvor gepflanzt wurden. „Das gefährliche sind Spätfröste, die sich immer noch einstellen können“,

„Ein uralter Wald“ und die Protestantin

Das Buch „Ein uralter Wald“ von Lutz Stucka wird am kommenden Mittwoch, dem 1. Februar, um 17 Uhr im Seminarraum der Turmvilla in Bad Muskau vorgestellt. Weisswasser LR-online.de

Die drehende Gefahr im Wald

Windparks in Waldgebieten sorgen derzeit für hitzige Debatten im Landkreis Spree-Neiße. Anwohner fürchten unter anderem die Feuergefahr, wenn die riesigen Türme mitten in die angrenzenden Waldgebiete gebaut werden. Doch ist die Gefahr wirklich so groß? Weisswasser LR-online.de

Die drehende Gefahr im Wald

Windparks in Waldgebieten sorgen derzeit für hitzige Debatten im Landkreis Spree-Neiße. Anwohner fürchten unter anderem die Feuergefahr, wenn die riesigen Türme mitten in die angrenzenden Waldgebiete gebaut werden. Doch ist die Gefahr wirklich so groß? Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte:

Die Konstante im Wald der Elsterheide ist Peter Muster

Seit 1976 ist Revierförster Peter Muster in den Wäldern rund um Hoyerswerda und Lauta im Forstbezirk Oberlausitz unterwegs. Obwohl er in seiner Jugend Koch werden wollte, kann er sich heut keinen anderen Beruf mehr vorstellen als den des Försters. „Ich

Lausitzer Wald verkraftet milden Winter gut

Gut fünf Grad Celsius ist der Januar in der Lausitz bislang zu warm ausgefallen. Das meldet der Deutsche Wetterdienst. Die milden Temperaturen machen auch den Wäldern der Region zu schaffen. Doch Anlass zu akuter Sorge besteht bislang nicht. Hoyerswerda LR-online.de

Verhängnisvolle Drahtschlingen im Wald

Torgau (TZ). Ich  wollte und konnte es kaum glauben, dass es zu DDR-Zeiten  noch Wilddiebe geben sollte: Also Leute, die ohne Jagdschein (Jagderlaubnisschein) widerrechtlich Wild erlegen oder erbeuten. Newsticker der Torgauer Zeitung Text- und Bildrechte: Torgauer Zeitung

Geharkt werden durfte im Wald nur am Mittwoch und Sonnabend

Taura (TZ). Wir blicken auf das Jahr 1835 zurück. Der Ort am Heiderand gehörte bereits seit 1815 zum Königreich Preußen. In 49 Häusern wohnten 294 Einwohner. Es gab keinen elektrischen Strom, und das Trinkwasser wurde dem eigenen Brunnen entnommen. Die